LETTEPARADE
Skulpturenboulevard für den Schulzaun der
Reginhard Grundschule, Berlin Reinickendorf
01.08.2011 bis zum 06.12.2011, während zwei Schulstunden, wöchentlich.

Gemeinsam mit einer Klasse der Reginhard Schule wurde einen Skulpturenboulevards für den Schulzaun erstellt. Als Basis für die Skulpturen dienten Porträts von Bewohnern aus der Nachbarschaft.
In einer vier-wöchigen Art soziologischen Forschung auf der Straße wurden Passanten von den Schülern mittels Formularen beobachtet, beschrieben, skizziert und interviewt. Auf Basis dieser Recherche wurden anschließend verschiedenen sogenannte ‚Lettetypen‘ selektiert und als Skulpturen verewigt. Die Schüler haben in Gruppen von zwei jeweils einen ‚Lettetyp‘ zweimal gezeichnet und anschließend gemalt, sodass auf beiden Seiten vom Zaun Skulpturen sichtbar sind. Es wurden nicht nur Porträts gemalt, sondern auch die gesammelten Informationen zu den verschiedenen Typen dargestellt.

Mit dem Projekt ‚Letteparade‘ wurde ein Bild der Nachbarschaft rundum der Letteallee, seinen Bewohnern und die verschiedene Perspektiven die es auf einander gibt, dargestellt, der gleichzeitig einen Spiegel für die Nachbarschaft ist. Sie ist ein Denkmal für die verschiedenen Akteure im Lettekiez entstanden; eine buntes Beisammen das durch die Letteparade zelebriert wird.

156
789
101112
234